Hausordnung/AGB

Diese Hausordnung und die AGB gelten für sämtliche Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftlichen oder rechts­geschäftsähnlichen Handlungen des Club 60 Plus mit ihren Mitgliedern.

  1. Der Club 60 Plus gewährt dem Mitbenutzer während der offiziellen Öffnungszeiten, die durch Aushang bekannt gegeben sind, gegen ein pauschales Entgelt die Nutzung der Trainingsangebote.

  2. Die Clubkarte wird gegen ein Pfand in Höhe von 20,- Euro ausgehändigt. Bei Kündigung und Rückgabe der Karte wird das Pfand zurück erstattet.

  3. Das Trainerpersonal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes und der Ordnung und Sicherheit nötig ist, Weisungen zu erteilen.

  4. Vor Aufnahme des Trainings sind der Club-/Trainingsleitung alle relevanten Angaben bezüglich bestehender oder kurzfristig eingetretener gesundheitlicher Vorbelastungen, Einschränkungen und Risiken mitzuteilen. Der Gesundheitszustand des Mitbenutzers ist ausreichend, um an den Trainingsstunden teilzunehmen. Im Zweifelsfalle ist ein Arzt zu konsultieren.

  5. Ändert sich der gesetzliche Mehrwertsteuersatz so ändert sich auch der Beitrag entsprechend. Der Beitrag kann in Höhe der Inflationsrate angepasst werden.

    Während der Erstlaufzeit erfolgt keine Beitragserhöhung. Das Mitglied ist damit einverstanden, dass nach Verlängerung des Vertrages der Nutzungsbeitrag angehoben werden kann, und zwar nach dreimonatiger Vorankündigung zum nächsten Monatsersten.

    Bei Rücklastungschriften erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,– € incl. der angefallenen Bankgebühren.

    Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Mitbenutzers sind unverzüglich mitzuteilen. Hieraus entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Mitbenutzers.

    Gerät der Mitbenutzer schuldhaft mit mindestens einem (1) Monatsbeitrag in Verzug, so werden die gesamten zukünftigen Beiträge der Vertrags-Restlaufzeit sofort zur Zahlung fällig. Es steht dem Club 60 Plus zu, ein Zugangsverbot auszusprechen, bis die Schuld beglichen ist.

  6. Der Club 60 Plus erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Mitbenutzers (einschließlich seines Fotos) selbst oder durch weisungsgebundene Dienstleister, soweit dies der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses dient oder zur Aufklärung von Straftaten erforderlich ist.

  7. Eine Haftung für die Verletzung von Leben und sonstigen Schäden, Körper oder Gesundheit wird nur insoweit übernommen, soweit die Verletzung auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Club 60 Plus beruht.

  8. Dem Mitbenutzer ist es gestattet, eigene Getränke in Plastik-/PET-Flaschen mitzubringen. Wegen Verletzungsgefahr bei Bruch gilt ein Verbot von Glasflaschen.Ebenso ist das Rauchen und das Mitbringen und Trinken von Alkohol im gesamten Clubbereich, einschließlich der Umkleiden und Toiletten, nicht gestattet.

  9. Für von Mitbenutzer mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände, übernimmt der Club 60 Plus keine Haftung. Das Mitbringen solcher Gegenstände erfolgt auf eigene Gefahr. Die Zurverfügungstellung von Schränken begründet keine Haftung für hierin eingebrachte Gegenstände. Schränke sind lediglich während der Zeit des jeweiligen Aufenthalts zu nutzen. Der Club 60 Plus ist berechtigt, missbräuchlich verwendete Schränke kostenpflichtig öffnen zu lassen.

  10. Der Club 60 Plus ist jederzeit zur Änderung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft berechtigt. Änderungen werden wirksam, wenn der Club 60 Plus das Mitglied auf die Änderungen hinweist oder ihm geänderte Fassung zur Verfügung stellt und das Mitglied nicht innerhalb von drei Wochen widerspricht. Der Club 60 Plus wird das Mitglied vor Beginn auf diese Drei-Wochen-Frist auf die Bedeutung eines fehlenden Widerspruchs hinweisen. 
  11. Sollte eine oder mehrere Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrags sowie der übrigen Bestimmungen unberührt.